Gallery talks

Wenn sich in einem kleinen Teilnehmerkreis die Gedanken in Dialoge verwandeln und sich Anschauungen mit Erfahrungen reiben, Ideen entstehen, ein Lachen durch den Raum schwebt. Der Galerieraum als Gesprächsbühne, um Themen in entspannter Atmosphäre weiter zu entwickeln.

Storytelling an der Nahtstelle erster Erfahrungen, der Neugierde und Offenheit folgend, ob im Justieren von Beobachtungen, im Neuentdecken von Sichtweisen, im Entdecken von Berühungspunkten für den weiteren Austausch oder in ersten Hilfsangeboten zur Transfergestaltung.

When thoughts turn into dialogues in a small group of participants and views rub against experiences, ideas arise, laughter floats through the room. The gallery space as a platform for discussions to further develop topics in a relaxed atmosphere. Storytelling at the interface of first experiences, following curiosity and openness, whether in adjusting observations, in rediscovering perspectives, in discovering points of contact for further exchange or in the first offers of help.